Gratis bloggen bei
myblog.de

Die wahre Legende des Amuletts und des Schwertes



Als sie das von außen winzige Nest betreten staunen sie nicht schlecht. Denn von ihnen liegt ein großer Palast. Direkt vor ihnen erstreckt sich eine Treppe die sich oben nach rechts und links verliert. Als sie weiter gehen kommen sie in einen großen Saal wo sich in der Mitte ein Tisch mit sehr vielen Stühlen steht, wo locker zehn Zwergmäuse Platz finden. Rechts von der Tür befindet sich ein großer Karmin. Ein Kronleuchter Mitten im Saal spendet bereugentes Licht.

"Nehmt Platz. Nun was führt euch zu mir?" " Suri und ich sind von einen lauten Knall aufgeschreckt worden als wir dann..." Finja erzählt Fink die ganze Geschichte. "Das ist ja interessant. Nur wisst ihr noch nicht alles. Als sich Serafinja von ihrer Lehrhexe getrennt hat ist sie den dunklen Mächten verfallen.  Und ging ein Verhältnis mit dem Dunklen Lord ein. Beide strebten nach Macht und wollten die Welt nach ihren Vorstellungen formen. Um ihre Macht besser Bündeln zu können ließen sie von Zwergen ein Amulett und ein Schwert fertigen. Und schlossen in ihnen ihre Kräfte ein. Nur wussten sie nicht das die Zwerge damals einen Zauber über die Gegenstände legen ließen, die ihre Kraft nutzen würden um die beiden selbst zu töten. Etwa 2 Jahre hatten sie dann eine Armee aus 50.000 Orks. Ich bin darmals  mit....mhmmm....5.000 Elfen, 7.000 Zwerge, 400 Feen 10.000 an Tieren und 30.000 an Menschen, in den Kampf gezogen. Als sich Mirella, so hieß die Lehrhexe von Serafinja, mit ihren Hexenschwestern in den Kampf eingemischt hat gab es eine endscheidende Wende. Der Dunkle Lord stand Mirella im Kampf gegenüber und hat sie getötet. Danach richtete er sein Schwert gegen Serafinja. Als sie ihn fragte was das soll Sie liebe ihn doch, antwortete er lachend:" Sie ist genau so wie du nur Mittel zum Zweck. Du meinst doch nicht wirklich das ich die Macht mit dir Teile? Du bist doch nur eine mittelklassige Hexe. Liebe? dieses Wort kenne ich nicht" Daraufhin schaffte es Serafinja ihm sein Schwert abzunehmen und die Kräfte von ihnen beiden zu bündeln und gegen ihn zu richten. Da er aber nur einen Teil seiner Kraft in das Schwert gebündelt hatte konnte sie ihn nur schwächen und einsperren, aber nicht töten. Mit letzter Kraft die Serafinja noch besaß legte sie einen neuen Zauber über die Gegenstände. Derjenige der schlau, selbstlos und mutig ist wird in der Lage sein die volle Kraft der Gegenstände zu wecken und den Dunklen Lord besiegen." "Wow, das ist ja.... wow.." Finja fehlen die Worte. "Aber was hat das jetzt mit uns zu tun wieso sind die Gegenstände gerade bei uns aufgetaucht bzw. Alexjas Familie besitzt das Amulett schon so lange." wirft Suri verwirrt ein. "Ich denke das Alexja die Hüterin des Amuletts ist, bis der wahre Besitzer gefunden ist. Das Schwert wird denke ich mal die Anwesenheit des Amulettes gespürt haben und so zu euch gekommen sein." fiept Fink. "Also ist es unsere Aufgabe den wahren Hüter zu finden. Um ihm die Gegenstände zu geben. Damit er den Lordi in den Arsch treten kann?" fragt Bluebell und bekommt gleichzeitig den Ellenbogen von Finja in die Rippen und einen wenn Blicke töten könnten Blick. "Ja so ungefähr." lacht Fink "aber genaues kann ich euch auch nicht sagen weil ich so verschwommen wahrnehme. Ich sehe euch nach Westen Richtung Kusorin laufen und dann wird es dunkel und ganz verschwommen." Mit einem traurigen Piepsen fährt er fort "Tut mir Leid das ich euch nicht weiter helfen kann." " Nein, du hast uns wirklich weiter geholfen. Nun wissen wir endlich was es mit den Gegenständen auf sich hat und werden dann nach Kusorin gehen und weiter schauen." Finja streckt Fink ihre Hand entgegen und er legt sein Pfötchen hinein. Nach dem sich alle drei von ihm verabschiedet haben, fliegen sie mit Hilfe eines Glühwürmchens zu den drei Wartenden zurück.........

1.6.09 09:50